Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen Ihr Konto
Kontakt Impressum AGB Widerrufsrecht Datenschutz Hilfe Versand

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Tödlicher Wahn

Halb im Wasser, halb an Land liegend, finden frühmorgens Schulkinder einen Toten am Herrenteich. Die Obduktion ergibt, dass der junge Medizinstudent erstochen wurde. Allerdings gibt es keinerlei Hinweise auf ein Motiv und Kommissar Ulrich Hartmann tappt im Dunkeln. Als die Freundin des Opfers, die Studentin Sabrina Kettwitz, anonyme Anrufe und Briefe erhält, vermutet der Psychologe Ralf Landauer den Täter in ihrem Umfeld. Plötzlich wird sie in einen unheimlichen Sog von Ereignissen gezogen, aus dem sie sich selbst nicht mehr befreien kann. Vertrauen hat sie nur noch zu einer Gerichtsmedizinerin an ihrer Universität. Diese, und Ralf Landauer, stellen bald fest, dass sich Sabrina in tödlicher Gefahr befindet. Ungeachtet dieser Erkenntnis, versucht sie ein möglichst normales Leben weiterzuführen. Dies misslingt gründlich und ein weiterer junger Mensch gerät in Lebensgefahr. Als auch noch ein gezielter Anschlag auf Sabrina angekündigt wird, erkennt Landauer plötzlich mit Entsetzen, wer hinter den grausamen Anschlägen steckt. Er fasst einen seiner unkonventionellen Pläne, um das Grauen und die beklemmende Angst endlich zu beenden. Familie Rosenke und Tischlerei wird über einen großen Zeitraum vorgestellt, beschrieben und dargestellt. In Kurzform die Rollen: Marvin wird unbeabsichtigt Zeuge eines Mordes. Ralf Rosenke erzählt (ebenfalls unbeabsichtigt) Ben Bersey (Reporter) davon. Der läßt nächsten Tag einen Artikel darüber erscheinen. Der Mörder entführt Marvin auf dem Schulweg, der aber pfiffig ist und aus seinem Versteck heraus sein Handy benutzt. Er weiß zwar nicht wo er ist, aber die Polizei ortet ihn, setzt SEK ein und befreit ihn.

14,00 EUR

incl. 19% USt. zzgl. Versand

Anzahl:   St